Carole Lulu Lauener


Wander to Wonder

Freischaffende Fotografin und Grafikerin, 1980
Biel, Schweiz

Immer ein wenig rastlos und trotzdem kaum aus der Ruhe zu bringen. Diese zwei Eigenschaften sind die perfekten Begleiter auf meiner Reise durch die Welt und das Leben. Ich werde getrieben auf der Suche nach Fremdem und Fremden. Bin fasziniert, wenn es «klick» macht und ich mich dem Unbekannten trotz aller Unterschiede und/oder Sprachbarrieren auf geheimnisvolle Weise verbunden fühle.

In meinem Kopf steht eine Hüpfburg, auf der sich Ideen, Gedanken, Bilder und Fragen austoben. Sie in Worte zu fassen fällt mir oft schwer, denn sie sind flink und fest ineinander verwoben. Einen Anfang geschweige denn das Ende zu finden, ist schier unmöglich. Mit meiner Kamera versuche ich festzuhalten, was mein Inneres berührt und wiederspiegelt.

In der Fotografie lasse ich mich wie im Leben treiben. Dabei bewege ich mich hauptsächlich im Bereich der Reportage- und Portraitfotografie. Inszenierungen sind nicht meine Stärken. Ich bin meist mit kleiner Ausrüstung unterwegs und vertraue anstatt auf technische Hilfsmittel und Lichtanlagen lieber meiner Intuition und dem natürlichen Licht. Ich fühle mich wohl, wenn es vor meiner Linse zu Action kommt und ich darauf reagieren muss ohne dabei von meiner Umgebung wahrgenommen zu werden. Nur so entstehen Bilder, die authentisch und lebendig sind.

Wer eine Fotografin braucht oder mehr über mich erfahren möchte, darf sich gerne bei mir melden. Hier findet hier meine  Kontaktangaben.

Freelance photographer and graphic designer, 1980
Biel, Switzerland.

A little restless but always laid back. These two characteristics are perfect travel mates on my journey through the world and my life. I’m driven by the search for the unknown and feel excited when it clicks between strangers despite our differences and/or language barrier.

My mind is a moon bounce on which thousands of thoughts, ideas, images and questions are jumping up and down. It’s hard to put them in words. They are so quick, elusive and entangled it is almost impossible to find a beginning let alone the end. With my camera I try to capture them and make visible what touches and reflects my innermost being.

Like in life I let myself be driven when it comes to photography. I’m mainly active in the field of reportage and portrait photography. Staging is not my strong point. I usually set out with little equipment, and I rather trust my intuition and the natural light instead of technical aids and lighting systems. I enjoy when action happens in front of my lens and asks me as a photographer to respond on it. I always try to do it in a way that people around me hardly notice my presence. Because that’s the way to create images that are authentic and lively.

Do you need a photographer or want to know more about me? Please don’t hesitate to contact meI look forward to your message.

2013/14 Sechsmonatiges Praktikum beim Bieler Tagblatt und Journal du Jura als Fotojournalistin

2013/14 Ein vom DEZA und MAZ unterstütztes, viermonatiges Stage als Fotojournalistin bei «The Daily Star» in Dhaka, Bangladesch

2012/13 Dreimonatiges Praktikum im Rahmen der Ausbildung zur Fotojournalistin bei «The World of Chinese» in Peking, China

2012/13 Studiengang Redaktionelle Fotografie, Die Journalistenschule MAZ, Luzern, Schweiz

2001 Abschluss der Berufslehre als Polygrafin mit gestalterischer Berufsmatur

2013/14  Internship at the local newspapers Bieler Tagblatt and Journal du Jura as photojournalist for six months

2013/14 Internship supported bei The School of Journalism MAZ and the SDC (Swiss Agency for Development and Cooperation) at The Daily Star in Dhaka, Bangladesh, for four months

2012/13 Internship as part of my studies of photojournalism at The World of Chinese in Beijing, China, for three months

2012/13 Degree in photojournalism, Swiss School of Journalism MAZ, Lucerne, Switzerland

2001 Graduation as graphic designer from School of Design, Berne, Switzerland